FLA

Feuerwehrleistungsabzeichen:

Um allen Feuerwehren Gelegenheit zu geben, ihren Ausbildungsstand unter Beweis zu stellen und um die Feuerwehrmitglieder anzuregen, ihre Kräfte zu messen, werden Feuerwehrleistungsbewerbe veranstaltet. Die Mitglieder der Bewerbsgruppen, welche die vorgeschriebenen Leistungen erreichen, erhalten das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze bzw. in Silber.

Das FLA in Bronze:

Das FLA in Bronze erwirbt, wer als Mitglied einer Feuerwehr, im Rahmen einer Bewerbsgruppe an einem Landesfeuerwehrleistungsbewerb teilgenommen hat, wobei diese Bewerbsgruppe nach den vorliegenden Bewerbsbestimmungen mindestens 310 Punkte erreicht haben muss.

Das FLA in Silber:

Für das FLA in Silber gelten die gleichen Bestimmungen wie für den Erwerb des FLA in Bronze, jedoch werden die einzelnen Posten innerhalb der Bewerbsgruppe unmittelbar vor Beginn des Löschangriffes, ausgelöst. Ein vorheriger Erwerb des FLA in Bronze ist Voraussetzung.

Die Bewerbsgruppen haben einen Löschangriff (trocken) und einen Staffellauf zu bestreiten.

Die Stärke der Bewerbsgruppe beträgt 9 Bewerber.

Das FLA in Gold:

Für das FLA in Gold ist umfangreiches Wissen über Feuerwehrtaktik, Organisation und Feuerwehrtechnik erforderlich. Im Gegensatz zu den Bewerben in Bronze und Silber ist der Bewerb um das FLA in Gold ein Einzelbewerb und kein Gruppenbewerb. In der Feuerwehrsprache wird dieser Bewerb auch als "Feuerwehrmatura" bezeichnet.