Geschichte

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr St. Johann am Walde

 

1911:

Am 22. Jänner 1911 wird auf Grund der Gemeinderatssitzung vom 5. Mai 1910 das Kommando mit Gründungskommandant Georg Feichtenschlager (Metzgerwirt) angelobt.

 

Die Feuerwehrremise wird erbaut (am selben Ort, wo auch heute das Zeughaus steht). Die Freiwillige Feuerwehr Saiga Hans hat zu diesem Zeitpunkt 46 aktive und 16 unterstützende Mitglieder.

 

1912:

Auf Grund der starken Winter wird ein Schlitten für die Winterbereitschaft angekauft.

 

1923:

Weihe der ersten Fahne mit Fahnenmutter Theresia Feichtenschlager (Metzgerwirtin) und  Fähnrich Ferdinand Berer. Die Bevölkerung spendete eine Million Kronen für die neue Fahne.

 

 

 

 

1924:

Um das Trocknen der Schläuche zu erleichtern, wird ein Schlauchturm erreichtet.

 

 

1929:

Die Handspritze wird durch eine Motorspritze der Marke "Rosenbauer" ersetzt.

Die alte Handspritze erhält die neu gegründete Feuerwehr Frauschereck.

Zur Spritzenweihe am 8. September kommen 10 Feuerwehren mit 150 Mann.

 

1938:

Im Mai wird anstelle der Feuerwehr eine "Technische Nothilfe" eingeführt und als Ortsführer der Wehrführer der FF Frauschereck, Herr Salhofer, bestimmt.

 

 

1949:

Aus den Beständen der Besatzungsmacht wird ein Motorfahrzeug der Marke "Dodge" als erstes Feuerwehrfahrzeug gekauft.

 

1954:

Aus Platzmangel entschloss man sich die Feuerwehrremise durch einen größeren Bau zu ersetzen. Dieser Bau wurde jedoch nie fertiggestellt.

 

1957:

Die Feuerwehr erhält eine neue Motorspritze der Marke "GUGG".

 

1958:

Segnung der "GUGG" Motorspritze.

 

1965:

Ein "Ford"-Kleinlöschfahrzeug, Type FK1250, wird aus eigenen Mitteln angekauft.

 

1975:

Das Tanklöschfahrzeug TLF-2000 kommt zum Einsatz.

 

1978:

Erwerb der ersten Atemschutzgeräte.

 

1979:

Anschaffung eines Notstromaggregates. Grund ist ein langer Stromausfall im März, ausgelöst durch einen Schneedruck.

 

1980:

Zentrale Funk-Sirenen-Alarmierung wird installiert.

Handfunkgeräte werden angekauft.

 

1981 – 1982:

Unter Kommandant Franz Bauchinger wird die Feuerwehrremise zu unserem heutigem Zeughaus umgebaut, saniert und erweitert. Mit etwas Verspätung erfolgt anlässlich des 70-jährigem Gründungsfestes 1982 die Einweihung des Zeughauses.

 

1984:

Erwerb des ersten Bayrischen Leistungsabzeichens bei unserer Partnerfeuerwehr Büchlberg.

 

1985:

Im April wird das neue Kleinlöschfahrzeug, Typ VW-LT35, in Betrieb genommen. Die Fahrzeug- und Fahnenweihe wurde mit den örtlichen Vereinen gefeiert.

 

 

 

1989:

Die neue Tragkraftspritze "TS FOX" wird um 36.048,- Schilling angekauft.

 

1993:

Das neue Tanklöschfahrzeug war Anlass für das 80-jährige Gründungsfest (wieder verspätet) der FF Saiga Hans. Die Feuerwehr leistet einen Beitrag von 200.00,- Schilling. Das seit 1975 in Verwendung stehende TLF geht an die FF Pergkirchen.

 

1995:

Mit Jugendbetreuer Josef Feßl (Kommandant von 1998 - 2008) wird die erste Jugendgruppe aufgestellt.

 

2002:

Mit Unterstützung der FF Frauschereck wird der Bezirksbewerb in unserer Gemeinde ausgetragen.

 

2003:

Vom 25. - 27. Juli findet das 90-jährige Gründungsfest statt.

 

 

 

2006:

Im Februar müssen nach heftigen Schneefällen die Dächer von 118 Objekten vom Schnee befreit werden. 55 Mann von mehreren Feuerwehren sind 520 Stunden im Einsatz.

 

 

Am 2. November steht das Holzschnitzellager des Fernheizwerkes der Firma Wunsch-Haus in Flammen. 30 Mann der FF St. Johann stehen 24 Stunden im Einsatz. Weitere sieben Feuerwehren sind an der Brandbekämpfung beteiligt.

 

2007:

Wieder wütet ein Brand in einem Sägewerk. Diesmal bei Stempfer Ferdinand in Schauberg. Der Brand ist nach 8 Stunden unter Kontrolle. Es sind 27 Mann im Einsatz.

 

2009:

Im März wird von unserer Feuerwehr in der Hauptschule der Wissenstest ausgetragen.

Am 27. März steht der Neubau von unserem Kameraden Franz Feichtenschlager (Stixeck) in Flammen. 26 Mann sind 14,5 Stunden im Einsatz. Die Feuerwehren Frauschereck und Maria Schmolln sind ebenfalls im Einsatz.

 

 

2011:

Vom 16. - 17 Juli 2011 feiert die FF Saiga Hans ihr 100-jähriges Gründungsfest mit Fahnensegnung. Rund 70 Feuerwehren und Musikkapellen feierten mit der FF Saiga Hans.

 

 

2012:

Im Frühjahr 2012 nahm die FF Saiga Hans an der Tips-Sympathicus Wahl zur beliebtesten Feuerwehr, teil. Dabei konnte der 2. Rang in der Bezirkswertung, hinter der FF Frauschereck, erreicht werden. 

 

2013:

Am 07. - 08. September wird das neue KLFA eingeweiht. An der Fahrzeugsegnung nahmen die örtlichen Vereine und unsere bayrische Partnerfeuerwehr aus Büchlberg teil.